Frühjahrskur bei „Buch und Wein“ mit voller Kraft voraus!

Die Kanzemer Vinothek „Buch und Wein“ hat sich eine Frühjahrskur verordnet, um bald wieder in frischem Glanz seine Gäste willkommen heißen zu können.

Im Zuge der Renovierung der Räumlichkeiten standen nun die Malerarbeiten auf dem Programm, und wieder gab es tatkräftige Unterstützung durch die PAULO Gruppe „Formen und Farben“ der Don Bosco-Schule Wiltingen:
PAULO, das steht für Praxistag zur Arbeits- und Lebensorientierung und soll den Jugendlichen Einblicke in die Berufswelt ermöglichen, in diesem Fall geht es um den „Umgang mit Formen und Farben in künstlerischer Form oder Anstricharbeiten“ – passender geht es also nicht!

Die Jungs und Mädels haben sich, angeleitet durch ihre Lehrerin Sabine Stange, jedenfalls mächtig ins Zeug gelegt und die Farbrollen und Pinsel wirbeln lassen. Die Arbeit hat den Jugendlichen nicht nur riesigen Spaß gemacht, auch das Ergebnis beeindruckt und kann sich sehen lassen!

Liebes PAULO-Team, Ihr wart uns eine große Hilfe und bei der feierlichen Wiedereröffnung im März seid Ihr natürlich unsere Ehrengäste.

Seniorennachmittag in der „Alten Schule“

Der Arbeitskreis Jugend, Senioren und Soziales der Ortsgemeinde Kanzem hat zum Seniorennachmittag geladen und die älteren Kanzemer Mitbürgerinnen und Mitbürger sind diesem Ruf zahlreich gefolgt.

Bei Kaffee, Kuchen und einem Gläschen Kanzemer Wein wurde in lockerer Runde angeregt geplaudert und auch sonst kam keine Langeweile auf:

Bruno Plum hat einen gelungenen Vortrag auf der Maultrommel zum Besten gegeben und auch die „Kanzemer Waffelkinder“ waren wieder mit von der Partie und haben ihre mittlerweile auf keiner Veranstaltung mehr wegzudenkenden Waffeln serviert – so sieht generationenübergreifende Geselligkeit aus!

Angespornt durch das Lob und die positiven Reaktionen der Gäste sind die Initiatoren um Prisca Metzdorf und Kerstin Spielvogel fest entschlossen, den Seniorennachmittag künftig regelmäßig anzubieten.

Ein riesiges Dankeschön an alle fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen, die diesen Nachmittag ermöglicht haben.

 
     

„Abrissparty“ Buch und Wein

Der Startschuss zur frühesten Frühjahrskur der Region ist gefallen!

Die Vinothek Buch und Wein hat Platz geschaffen für neue Ideen und das Team brennt darauf, endlich mit den Verschönerungen loslegen zu können – schließlich findet ja bereits Anfang März nach der Frühjahrskur die große Wiedereröffnung statt!

Für den liebevoll über Jahre aufgebauten Bücherbestand haben sich erfreulicherweise zahlreiche Abnehmer gefunden:

Die Kinder- und Jugendbücher beispielsweise sind mit vereinten Kräften von der Don Bosco-Schule Wiltingen abgeholt worden und schmücken künftig nicht nur die dortige Schulbücherei, sondern auch die der Grundschule St. Martin in Wiltingen.

Darüber hinaus haben sich junge und junggebliebene Leseratten aus der Umgebung eingefunden, die zahlreiche literarische und filmische Schätze bergen konnten.

Engagement-Preis 2019

Seit 2015 werden Kanzemerinnen und Kanzemer für Ihr besonderes ehrenamtliche Engagement vom Ortsbürgermeister am Jahresende ausgezeichnet.

2019 erhielten die „Waffel-Kinder“ für Ihren beispielhaften Einsatz zum Erwerb eines neuen Spielgerätes den Engagement-Preis 2019

Einen Sonderpreis für Ihr Lebenswerk „Einsatz und Wirken im Verein“ teilten sich

Silvia Richter ( Heimat- und Verkehrsverein )

Dietmar Mertes ( Feuerwehr )

Heribert Lutz ( Sportverein)

René Morbé ( Kulturverein)

Buch&Wein wechselt das Gewand

Alles muss raus!

So lautet das Motto, wenn Buch&Wein am 25. Januar um 14 Uhr ein vorerst letztes Mal die Türe öffnet. Aber keine Angst – Anfang März geht es mit neuem Anstrich weiter!

Für alle Bücher- und DVD-Liebhaber also die einmalige und letzte Chance, sich etwas aus dem Bestand unserer Vinothek zu sichern.

Vorbeikommen lohnt sich!

Die kurze Pause nutzen wir dann, um Buch&Wein für Euch in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Seid gespannt!

Das Jahr 2020 hat arbeitsreich aber sehr erfreulich für die Jugend in Kanzem begonnen!

Erstmals in diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Kanzem die Abholung der ausgedienten Weihnachtsbäume der Jahrgangs 2019 organisiert. Neben dem Spaß, den die Jungs und Mädels bei der Aktion offensichtlich hatten, ist auch ein stattlicher Betrag für die Kasse der Jugendfeuerwehr zusammen gekommen.

Die wirkliche Knallernachricht war allerdings, das der Heimat- und Verkehrsverein Kanzem die geplante Anschaffung von Wetterschutzjacken für die Jugendfeuerwehr durch eine großzügige Spende überhaupt erst ermöglicht.

Eine Abordnung des Heimat- und Verkehrsvereins Kanzem um den Vorsitzenden Christian Schlegel hat den symbolischen Scheck im Rahmen einer kleinen Feierstunde an Anton Mertes, Sprecher der Jugendfeuerwehr, übergeben.

Ein prima Beispiel dafür, wie die Ortsvereine an einem Strang ziehen und sich gegenseitig unterstützen.

Typisch Kanzem eben!

 
     
 
     

Aktuelles


Informationen zum geplanten Neubau eines Bürgerhauses 

Niederschrift über die Sitzung des Ortsgemeinderates Kanzem


Anzeigen